SPERoN

SPERoN® - Prognosemodell für Reifen-Fahrbahn-Geräusche

Willkommen bei den Entwicklern des SPERoN®-Modells und des „Acoustic Optimization Tool“.

 

SPERoN® ist ein Prognosemodell für Reifen-Fahrbahn-Geräusche, das von einem Konsortium aus M+P, Müller-BBM und der Chalmers Universität, Institut für Angewandte Akustik, entwickelt wurde. Die Abkürzung SPERoN® steht für "Statistical Physical Explanation of Rolling Noise".

Mit diesem Rechenmodell kann der Einfluss von Fahrbahneigenschaften auf das Reifen-Fahrbahn-Geräusch vorhergesagt werden.

SPERoN®-Modell

SPERoN® ist ein hybrides Rechenmodell, das zum einen aus physikalischen Teilen besteht, z. B. zur Vorhersage der Kraftverteilung im Reifen-Fahrbahn-Kontakt, und zum anderen aus statistischen Teilen wie z. B einer Reihe von multivarianten linearen Regressionsmodellen, zur Vorhersage von Reifen-Vibrationen, Strömungsgeräuschen im Reifen-Fahrbahn-Kontakt, Reibungseffekten, Torusgeräuschen und aerodynamischen Fahrzeuggeräuschen.

Basierend auf den allerersten Modellierungsschritten im Rahmen des “Sperenberg-Projekts”, das durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) finanziert wurde, wurde das Modell im Rahmen des 6. EU-Rahmenprogramms in den Projekten SILENCE und ITARI sowie im Rahmen des holländischen IPG-Programms beträchtlich erweitert und verbessert. Im IPG-Projekt wurde das SPERoN®-Modell in einer GUI-gesteuerten Softwareanwendung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Diese Anwendung heißt „Acoustic Optimization Tool“ (AOT).

Acoustic Optimization Tool

Das SPERoN® - Acoustic Optimization Tool (AOT) ist eine Software-Anwendung mit grafischer Benutzeroberfläche für die Interaktion mit dem Berechnungsmodell, das auf einem leistungsfähigen Server im Internet läuft. Das AOT bietet vielfältige Funktionen zur Entwicklung leiser Fahrbahnbeläge. Der Benutzer kann Änderungen der Fahrbahnoberfläche, wie z. B. eine Änderung der Textur, des Schallabsorptionsgrads oder des Strömungswiderstands (der Porosität) sowie der dynamischen Steife hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das akustische Verhalten untersuchen.

Die Eingangsparameter im AOT können aus einer umfangreichen Datenbank gewählt oder durch den Benutzer selbst definiert werden (z. B. aus Messungen oder virtuellen Entwürfen). AOT ist das erste Modell auf dem Markt, das auch die Geräuschentwicklung von Lkw-Reifen und porösen Fahrbahnoberflächen einschließt. Die Ergebnisse werden in Form von Rollgeräusch-Spektren und -Pegeln dargestellt. Die ausgegebenen Werte beziehen sich direkt auf SPB- oder CPX-Bewertungsstandards.

Das Software-Paket selbst ist eine Windows-basierte Kunden-/Server-Anwendung. Die intuitive Benutzeroberfläche wurde mit Unterstützung eines Benutzer-Gremiums aus Straßenverkehrsbehörden und Ingenieuren entwickelt.

Kontakte

SPERoN® und AOT werden durch das SPERoN® Konsortium gepflegt. Mitglieder des Konsortiums sind:

MÜLLER-BBM (Deutschland)
M+P (Niederlande)
CHALMERS Universität - Institut für Angewandte Akustik (Schweden)

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Bemerkungen zum SPERoN®-Modell, dem Acoustic Optimization Tool und der Website.

Falls Sie Interesse an der Nutzung des AOT haben, lassen Sie es uns wissen: wir melden uns umgehend bei Ihnen. Das SPERoN® – AOT-Entwicklungsteam können Sie erreichen über:

SPERoN-Kontakt

Weitere Seiten