Fachtagung

11. Müller-BBM Fachgespräche

Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern

Mit dem vorliegenden Programm laden wir Sie herzlich zu den 11. Müller-BBM Fachgesprächen nach Berlin ein.
Über 700 Teilnehmer haben seit 2016 an den Müller-BBM Fachgesprächen teilgenommen und die Tagungen mit Diskussionsbeiträgen aktiv mitgestaltet. Der Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern hat sich zwischenzeitlich in der Fachwelt als feste Größe im Bereich Bauleitplanung, Lärmimmissionsschutz und Luftreinhaltung etabliert.
Auch 2019 berichten hochkarätige Referenten aus der Verwaltung, der Industrie und der Beratung von ihrem Arbeitsalltag und über aktuelle Praxisbeispiele. Im jeweiligen Tagesrückblick mit den Referenten werden nochmals Antworten auf verbleibende Fragen gegeben.
Die »Müller-BBM Fachgespräche« fördern den Erfahrungsaustausch, vermitteln aktuelles Wissen und unterstützen die Teilnehmer so bei der täglichen Arbeit. Der Kontakt zu Vertretern verschiedener Branchen, der Austausch mit Vollzugsbehörden und die Nähe zu Experten ist wesentlicher Bestandteil dieser Fachtagungsreihe.

Die Themenschwerpunkte am 17. und 18. September 2019:

  • Stadtentwicklung und Bauleitplanung
  • Lärmimmissionsschutz
  • Gerüche / TA Luft / Biogasanlagen / FFH-Gebiete
  • 44. BImSchV / Abluftreinigung

Die Referenten:

Wohnungsneubau langfristig denken – Für mehr Umweltschutz und Lebensqualität in den Städten
Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker
Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Berlin und Professur für
Gebäudetechnologie und Bauphysik an der Universität Siegen

Der aktualisierte Stadtentwicklungsplan »STEP Wirtschaft« – Sachstand und Ausblick
Thorsten Tonndorf
Referat Stadtentwicklungsplanung Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

Konversion von Industrie- und Gewerbeflächen zu Wohngebieten
Dr. Mathias Hellriegel LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Malmendier Partners, Malmendier Hellriegel Rechtsanwälte, Berlin

Immissionsschutz im städtebaulichen Planungsprozess – Die methodische Verankerung am Beispiel Hamburgs
Stefan Mundt
Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung
LP 13 Behörde für Standentwicklung und Wohnen
Freie und Hansestadt Hamburg

Rechtliche Rahmenbedingungen für die Lärmsanierung von Industriestandorten
Dr. Georg Hünnekens
Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit den Tätigkeitsschwerpunkten öffentliches Bau- und Planungsrecht, Immissionsschutzrecht
BAUMEISTER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Münster

Ermittlung und Bewertung des Standes der Lärmminderungstechnik
Joachim Bittner
Beratungsingenieur und Geschäftsführer
Müller-BBM GmbH, Planegg

Die aktuelle Fassung der DIN 4109 –  Neue Qualitätsanforderungen an den Schallschutz von Außenbauteilen
Dr. Benjamin Jäger
Beratungsingenieur im Bereich  Schallimmissionsschutz
Müller-BBM GmbH, Niederlassung Berlin

Aktuelle Rechtsprechung bei Geruchsimmissionen
Dr. Helmar Hentschke
Rechtsanwalt mit den Tätigkeitsschwerpunkten Umwelt- und Planungsrecht
HSA Rechtsanwälte Hentschke & Partner Part mbB, Potsdam

Immissionsminderung durch zusätzliche Emissionen? – Zur Bedeutung der Qualitätssicherung in der Geruchsprognose
Michael Kortner
Beratungsingenieur
Müller-BBM GmbH, Niederlassung Frankfurt

Vorstellung des Leitfadens zur immissionsschutzrechtlichen Überwachung von Biogasanlagen
Torsten Moczigemba
Referat 52 – Anlagenbezogener Immissionsschutz, Lärm
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden

Das Urteil des BVerwG vom 15.5.2019 zu Stickstoffdepositionen in FFH-Gebieten
Dr. Martin Spieler
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
avr – Andrea Versteyl Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Die neue 44. BImSchV – Auswirkungen auf die Betreiber mittelgroßer Feuerungsanlagen mit Ausblick auf die kommende Fortschreibung des Standes der Technik auf europäischer Ebene
Dr. Martin Ruhrberg
Fachgebietsleiter Luftreinhaltung und Klimaschutz Abteilung Recht
Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW), Berlin

Aktuelle Entwicklungen: Energieeffizienz und integrative Abluftreinigung
Rolf Rafflenbeul
Geschäftsführender Gesellschafter Rafflenbeul Anlagenbau, Langen

Weitere Seiten