Sicherheit für Beschäftigte und Auftraggeber – DGUV-konforme Schulungen nach BGR/GUV-R 198 und arbeitsmedizinische Vorsorgen für Messingenieure

Sicherheit für Beschäftigte und Auftraggeber – DGUV-konforme Schulungen nach BGR/GUV-R 198 und arbeitsmedizinische Vorsorgen für Messingenieure

Die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz werden bei Müller-BBM auf der Basis des "AMS – Arbeitsschutz mit System" und somit des NLF / ILO-OSH 2001 umgesetzt, zertifiziert durch die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG). Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass die Anforderungen nach OHSAS 18001:20007 erfüllt sind. Die Geschäftsleitung erklärt Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Arbeit als wesentliche Voraussetzung für das Erreichen der Unternehmensziele.

Hiervon profitieren auch die Auftraggeber in ganz Europa. Insgesamt 94 Messingenieurinnen und Messingenieure verfügen aktuell über einen gültigen Nachweis für die Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) bei Höhenarbeiten in Verbindung mit der Eignungsuntersuchung "Arbeiten mit Absturzgefahr" nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 41.

In diesem Pool der Messingenieure befinden sich zudem eine ganze Reihe von Kolleginnen und Kollegen mit der gültigen Vorsorge G 26.2 zum Tragen von Atemschutzgeräten sowie der Zusatzqualifikation als operativ tätige Führungskraft nach dem Managementsystem SCC (Safety Certificate Contractors / SCC 017).

Auf Grund der aktuellen und gültigen Bescheinigungen sind Tätigkeiten in Industrieanlagen oder auf Baustellen des Auftraggebers von einem der zwölf Standorte im Bundesgebiet aus flexibel und mit kurzem Vorlauf möglich.

Die konsequente und selbstverständliche Befolgung aller Maßnahmen zur Vermeidung oder Minimierung der mit der Arbeit verbundenen Risiken sowie der Einsatz lückenlos geprüfter Arbeitsmittel und die Durchführung eines Last-Minute-Risk-Assessments geben auch dem Auftraggeber Sicherheit, seiner gesetzlichen Verantwortung gerecht zu werden.

M. Sc. Mira Kersten und Dipl.-Ing. (FH) Rüdiger Kroggel mit Trainer Ralf Oldenburg bei der jährlichen Schulung gemäß BGR/GUV-R 198.

Weitere Seiten