Fachgutachten für die Neugenehmigung und Erweiterung von Recyclinganlagen in den Bereichen Luftreinhaltung und Lärmschutz

Fachgutachten für die Neugenehmigung und Erweiterung von Recyclinganlagen in den Bereichen Luftreinhaltung und Lärmschutz

Seit Anfang 2018 nimmt die Volksrepublik China auf Grund verschärfter Umweltgesetze keinen Kunststoffabfall mehr aus anderen Ländern, u. a. aus Deutschland, an. Alleine 2016 wurden noch rund 750 000 Tonnen aus Deutschland nach China exportiert.

Zudem tritt am 1. Januar 2019 das neue Verpackungsgesetz in Kraft und löst damit die Verpackungsverordnung ab. Stufenweise sollen damit die Recyclingquoten für verschiedene Verpackungsmaterialien angehoben werden. Bisher liegt die Quote bei Kunststoff bei 36 Prozent. Ab 2019 sollen dann 58,5 Prozent, ab 2022 sogar 63 Prozent der Plastikabfälle der Wiederverwendung zugeführt werden.

Davon ausgehend, dass auch der Abfallanfall generell weiter steigt (in 2015 wurden von insgesamt fast 6 Mio. Tonnen Kunststoffabfällen etwa 2,7 Mio. Tonnen recycelt, der Rest verbrannt), führt kein Weg daran vorbei, mehr und größere Recyclinganlagen kurzfristig in Betrieb zu nehmen bzw. vorhandene Kapazitäten massiv auszuweiten.

Hier unterstützt Müller-BBM mit der langjährigen Erfahrung in der Abfallwirtschaft. Je nach Sachlage und Anforderung werden Gutachten mit Immissionsprognosen und Emissionsprognosen zu den Themen Luftreinhaltung einschließlich Gerüche und Lärm sowie zu Staub-, Lärm- und Geruchsentwicklungen durch den Fahrverkehr und Umschlag erstellt.

Abgestimmte Behördengutachten und sachgerechte Behandlung der Fragestellungen von Betreibern und Planern runden das Dienstleistungsspektrum ab und dienen der ergebnisorientierten und zeitnahen Umsetzung des Investitionsvorhabens.

Das Genehmigungsmanagement und Behördenengineering gehört zum Leistungsbild der Müller-BBM Projektmanagement GmbH.

Unterstützung bei der Genehmigung und Erweiterung von Recyclinganlagen finden Sie hier

Um der neuen Situation gerecht zu werden, müssen die Recyclingkapazitäten in Deutschland erweitert werden.

Weitere Seiten