Ingenieurgesellschaft für Beratung, Planung, Messung und Gutachten in den Bereichen Bau, Umwelt und Technik

Beim Neubau des Münchner Volkstheaters stimmt einfach alles

Das Bauwerk blieb im Zeit- und Kostenrahmen, charakteristische Architektur und modernste Ausstattung beeindrucken Publikum und Anwohner

In der bayerischen Landeshauptstadt machen derzeit mehrere neue Kulturbauten Furore. Einer davon ist das neue Münchner Volkstheater, welches am 15. Oktober 2021 mit einer Inszenierung von Christian Stückl eröffnet wurde.

© Münchner Volkstheater | Foto: Gabriela Neeb | Eröffnungsveranstaltung.

Das komplexe Projekt im Schlachthofviertel wurde im Auftrag der Stadt München vom Generalübernehmer Georg Reisch mit den Stuttgarter Architekten Lederer Ragnarsdóttir Oei geplant und zum festgelegten Zeitpunkt mit einem Fixpreis von 130,7 Mio. Euro „schlüsselfertig“ realisiert.

© Münchner Volkstheater | Foto: Florian Holzherr | Das neue Volkstheater von Südosten mit seinem charakteristischen Sichtziegelmauerwerk.

Professionelle Ausstattung für neuen Standort

Der Theaterneubau besitzt nunmehr drei Spielstätten für Schauspiel, Musical-Produktionen, Konzerte und Lesungen. Herzstück ist die Hauptbühne mit einem Zuschauerraum für 600 Personen. Ausgestattet mit einer leistungsfähigen Unter- und Obermaschinerie, ist eine Vielzahl von szenischen Darstellungen sowie ein schnelles Auf- und Abbauen des Bühnenbildes möglich. Daneben gibt es zwei weitere Säle für 200 und für 100 Personen, die alle parallel bespielt werden können. Zum Haus gehören ebenfalls Garderoben, Werkstätten, Lagerräume, Büros für die künstlerische Leitung und Verwaltung, Künstlerunterkünfte sowie ein Restaurant mit Biergarten. Das gesamte Volkstheater ist barrierefrei.

© Münchner Volkstheater | Foto: KÖ | Detailansicht von der Tumblingerstraße.

MÜLLER-BBM begleitete das Projekt im Vorfeld, in der Planung und in der Ausführung

Im Auftrag der Stadt München und als Grundlage für die dem Bauvorhaben vorangegangene europaweite Generalübernehmer-Ausschreibung im Jahr 2016 hat MÜLLER-BBM die funktionale Leistungsbeschreibung für Raumakustik sowie Audio-, Video- und Inspiziententechnik erstellt. Die Akustikspezialisten und Fachplaner haben den Generalübernehmer-Wettbewerb begleitet und die Planungs- und Ausführungsarbeiten des GÜ und seiner Planer in Hinblick auf die Konformität mit den gestellten Vorgaben beurteilt und kontrolliert.

Darüber hinaus hat MÜLLER-BBM die Erstausstattung der Audio-, Video- und Inspiziententechnik für das neue Theater geplant und, soweit es möglich war, technische Geräte aus dem Bestand integriert.

© Münchner Volkstheater | Foto: Florian Holzherr | Luftaufnahme vom neuen Volkstheater im Schlachthofviertel.

Weitere Seiten