Müller-BBM Fachgespräche März 2017

Fachtagung

4. Müller-BBM Fachgespräche

Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern

Mit dem vorliegenden Programm laden wir Sie herzlich zu den 4. Müller-BBM Fachgesprächen nach Planegg bei München ein.

Die »Müller-BBM Fachgespräche« - Immissionsschutz in der Planungs- und Genehmigungspraxis - dienen dem Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern.

Wie auch in den Vorgängerveranstaltungen erwartet die Teilnehmer ein hochkarätiger Austausch über aktuelle Trends, gesetzliche Rahmenbedingungen, Beispiele aus der Vollzugspraxis sowie Hintergründe und Lösungen. Im jeweiligen Tagesrückblick mit den Referenten werden nochmals Antworten auf verbleibende Fragen gegeben.

Die »Müller-BBM Fachgespräche« fördern den Erfahrungsaustausch und vermitteln aktuelles Wissen und unterstützen die Teilnehmer so bei der täglichen Arbeit. Der Kontakt zu Personen aus vergleichbaren Branchen, der Austausch mit Vollzugsbehörden und die Nähe zu Experten ist wesentlicher Bestandteil dieser Fachtagungsreihe.

Eröffnet wird die Tagung durch MDgtin Ingrid Simet, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr.

 

Die Referenten:

Abgasreinigungstechniken für Verbrennungsanlagen nach der 17. BImSchV
Mathias Fink
eproplan - Beratende Ingenieure, Stuttgart

Kontinuierliche Gesamt-C-Messungen bei Asphaltmischanlagen
Bernhard Zell
Referat 21 - Luftreinhaltung bei Anlagen
(u. a. Gießereien, Galvanik, Kies- und Brechanlagen, Asphaltmischwerke)
Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU), Augsburg

Neuerungen im Störfallrecht durch die Umsetzung der SEVESO-III-RL
Jochen Zickermann
Müller-BBM GmbH, Niederlassung Nürnberg

Anforderungen an den hygienegerechten Betrieb von Verdunstungskühlanlagen aus Sicht der Kraftwerksbetreiber
Wolfgang Czolkoss
VGB PowerTech e. V., Essen

Aktuelle Entwicklungen bei der Anpassung der TA Luft
MinR Dr. Hans-Joachim Hummel
Referat IG I 3 Gebietsbezogene Luftreinhaltung, Luftschadstoffe und Klimawandel, Atmosphäre
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung im Genehmigungsverfahren
Diana van den Bergh
Senior Managerin, Projektmanagement Neubauprojekte
EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Erfüllung der erweiterten Betreiberpflichten mittels rechtssicherer Unternehmensorganisation
Dr. Hans-Joachim Keller
ProVis - Gesellschaft für Umweltmanagement und Unternehmensethik mbH, Leinfelden-Echterdingen

Konsequenzen aus der Nichterfüllung von Auflagen, Anordnungen oder Pflichten bei genehmigungspflichtigen Anlagen
Rudolf Fuchs
Leitender Verwaltungsdirektor und Abteilungsleiter Umweltschutz (RGU-UW 2), Referat für Gesundheit und Umwelt, Landeshauptstadt München

Die Zukunft der Stadtplanung mit Blick auf potentielle Konfliktzonen
Andreas Müsseler
Meili, Peter Architekten, München

Anforderungen an die sachgerechte Abwägung von Lärmbelastungen
Dr. Markus Deutsch
Anwalt mit den Arbeitsschwerpunkten Planungs- und Umweltrecht
Sozietät Dolde Mayen & Partner, Bonn

Aktuelle Anforderungen an die Geräuschkontingentierung
Joachim Bittner 
Geschäftsführer Müller-BBM GmbH, Planegg

Die Bedeutung der Verkehrsuntersuchung in der Planung
Ulrich Glöckl
Leiter Verkehrsplanung
TransVer GmbH, München

Geräuscharme Errichtung von Bauvorhaben - Das Baulärmkonzept
Dr. Benjamin Jäger
Müller-BBM GmbH, Niederlassung Berlin

Zulässigkeit von Bauvorhaben in Urbanen Gebieten - Die BauGB-/BauNVO-Novelle
Dr. Mark Butt
GSK Stockmann + Kollegen, München
Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB

Bauliche Umsetzung von Lärmschutzvorgaben
Stefan Schierer
Geschäftsführer Müller-BBM GmbH, Planegg

Realisierung von Bauvorhaben im Rahmen der innerstädtischen Nachverdichtung
Jürgen Drumm
USP Projekte GmbH, München

Weitere Seiten