Immissionsmessungen

Immissionsmessungen

Luftschadstoffe

Verkehrsbezogene Immissionsmessungen ergeben sich aus der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben der 39. BImSchV, mit deren Inkrafttreten u. a. die EU-Richtlinien 2008/50/EG und 2004/107/EG in nationales Recht umgesetzt wurden. Messungen werden dabei insbesondere im Rahmen der Beurteilung und der Kontrolle der Luftqualität durchgeführt. Von besonderer Bedeutung sind dabei derzeit vor allem die Schadstoffe Partikel (PM10 und PM2,5) und Stickstoffdioxid (NO2), für die insbesondere an verkehrsbelasteten Standorten häufig die geltenden Immissionswerte überschritten werden. Ergänzend zu diesen Komponenten sind gemäß 39. BImSchV auch Schwefeldioxid (SO2), Stickstoffoxide (NOX), Blei, Benzol und Kohlenmonoxid (CO) sowie Ozon (O3) und dessen Vorläufersubstanzen zu erfassen und zu beurteilen.

Müller-BBM bietet Ihnen als akkreditierte und nach § 29b BImSchG bekanntgegebene Messstelle im Bereich Immissionsmessungen ein umfassendes Leistungsspektrum – speziell auch zur Erfassung und Beurteilung der Luftqualität gemäß 39. BImSchV. Mit unserem qualifizierten Team an 11 Standorten in Deutschland sowie dem leistungsstarken und innovativen Labor können wir alle relevanten Messaufgaben in diesem Bereich abdecken.

Die Qualität der Messungen wird durch die umfangreiche Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 sowie die daraus resultierende Notifizierung nach § 29b BImSchG als bundesweit bekanntgegebene Messstelle sichergestellt.

Mit Müller-BBM haben Sie einen leistungsstarken, kompetenten und unabhängigen Partner, der Sie bei der Realisierung Ihrer Projekte im Bereich verkehrsbezogene Immissionsmessungen unterstützt.

Verkehrsgeräusche

Nach der in Deutschland geltenden Rechtslage werden Verkehrsgeräuschimmissionen in der Regel entsprechend der gängigen technischen Regelwerke berechnet, da die Ausbreitung von Schall stark von den ständig wechselnden meteorologischen Randbedingungen beeinflusst ist. In bestimmten Fällen kann es jedoch wünschenswert und notwendig sein, die Verkehrsgeräuschimmissionen wie beispielsweise Kurvenquietschen bei Schienenfahrzeugen oder Geräuschimmissionen aus dem Überfahren von Brückenübergängen, aber auch an den Zufahrten zu Gewerbeanlagen messtechnisch zu erfassen. Wir führen diese Messungen nach DIN 45642 für Sie durch.

Auch Dauermessstellen zur Überwachung von Straßen- oder Flugverkehrsgeräuschen können wir gerne für Sie einrichten und betreuen.

Weitere Seiten