Lärm- und Erschütterungsschutz

Lärm- und Erschütterungsschutz

Lärmschutzmaßnahmen

Der Schutz der Anwohner vor Verkehrsgeräuschimmissionen sollte so frühzeitig wie möglich beginnen. Aktive Schallschutzmaßnahmen an der Geräuschquelle sind meist effektiver und in der Gesamtbetrachtung häufig auch kostengünstiger als passive Schallschutzmaßnahmen. Hier werden seit einigen Jahren vermehrt geräuschmindernde Fahrbahnbeläge eingesetzt. Alternativ werden auch Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Fahrverbote als Lärmschutzmaßnahme – insbesondere für Innerortsbereiche  diskutiert. Müller-BBM prognostiziert für Sie die Auswirkungen derartiger Maßnahmen. Wir beraten Sie bei der Auswahl der optimalen Lösung für Ihr Problem. In Zusammenarbeit mit unserem Fachbereich Luftschadstoffe bieten wir Ihnen eine umfassende Betrachtung der Auswirkung derartiger Maßnahmen auf die Umgebungsbedingungen an.

Außerdem dimensionieren wir für Sie klassische Abschirmeinrichtungen wie Lärmschutzwälle oder -wände, um nicht nur die Wohnungen selbst, sondern auch die Freibereiche vor Verkehrsgeräuschimmissionen zu schützen. Zusätzlich können wir für Sie auch die erforderliche Fassadenschalldämmung, z. B. nach DIN 4109 und VDI-Richtlinie 2719, ermitteln. In Zusammenarbeit mit unseren Kollegen aus dem Baubereich schlagen wir Ihnen auf Wunsch auch geeignete Baukonstruktionen vor.

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge

Müller-BBM ist bei der Beratung für Planung und Einbau von geräuschmindernden Fahrbahnbelägen federführend aktiv. Die Beratung sollte möglichst frühzeitig einsetzen, vorzugsweise bereits bei der Erstellung der Ausschreibung, um wirtschaftlich und technisch an die Situation angepasste Lösungen zu ermöglichen. Wir bieten Ihnen für Ihr Bauvorhaben vielfältige Leistungen von der Beratung während der Planungsphase über die fachgutachterliche Begleitung des Einbaus bis hin zur messtechnischen Überprüfung der akustischen Eigenschaften von Fahrbahnbelägen an. Diese führen wir im Labor und im eingebauten Zustand (in situ) für Sie durch.

Messung von Fahrbahneigenschaften

Auftraggebern oder Auftragnehmern von Bauleistungen im Straßenwesen bieten wir Verfahren an, die ihnen bei Entwurf, Erprobung, Einbau und Betrieb von geräuschmindernden Fahrbahnbelägen und Lärmschutzanlagen Sicherheit hinsichtlich der zu erwartenden und am Bau realisierten akustischen Performance verschaffen. Für ausführende Bauunternehmen oder Bauprüflabore ist dies nicht zuletzt auch ein Wettbewerbsvorteil. Baulastträger können damit ihre Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur absichern.

Im Einzelnen bieten wir folgende Messungen an:

Erschütterungsschutz

Für den Schutz der Anwohner vor Erschütterungen aus dem Schienenverkehr bieten wir Ihnen vielfältige Lösungsmöglichkeiten – von der Nennung von Mindestabständen zwischen Bebauung und Gleis bis hin zu Vorgaben für die baudynamisch angepasste Ausführung relevanter Bauteile. Auch technische Maßnahmen wie beispielsweise eine elastische Gebäudelagerung oder Erschütterungsschutzmaßnahmen am Gleis werden von uns der vorliegenden Situation entsprechend dimensioniert.

Müller-BBM verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bereich Erschütterungsschutz an oberirdischen und unterirdischen Schienenwegen, so dass wir für Sie für alle Fragestellungen geeignete Lösungen entwickeln können.

Weitere Seiten