Gefährdungsbeurteilungen

Schutz und Sicherheit – neuester Stand

Die Novellierungen der Arbeitsschutzgesetzgebung der letzten Jahre (Arbeitsstättenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung, Gefahrstoffverordnung usw.) haben einen gemeinsamen Tenor: Die Gefährdung der Beschäftigten bei ihrer Arbeit zu beurteilen und daraus Maßnahmen des Arbeitsschutzes abzuleiten.

Der Arbeitgeber steht dabei häufig vor einer hochkomplexen Aufgabe, denn er muss den aktuellen Stand der Technik, der Arbeitsmedizin und der Hygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigen (Arbeitsschutzgesetz § 4, 3). Genau hier setzt das interdisziplinär tätige Müller-BBM Team von Ingenieuren und Technikern an. Wir begleiten Sie bei allen notwendigen Maßnahmen, von der Gefährdungsbeurteilung bis zum Managementsystem – für sichere und leistungsfördernde Arbeitsplätze.

Weitere Seiten