Gewässerschutz - VAwS

Gefährdungen gezielt vermeiden

Für Anlagen zur Handhabung wassergefährdender Stoffe erstellen wir Gutachten durch Sachverständige nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG), § 62 Abs. 4 Nr. 7 (ehem. WHG § 19 i). Wir unterstützen Sie außerdem durch:

  • Inbetriebnahmeprüfungen
  • Wiederholungsprüfungen
  • Stilllegungsprüfungen
  • Beratung im Rahmen der Genehmigung von Anlagen
  • Erstellung von VAwS-Konzepten (z. B. im Rahmen von Sanierungen)

Unsere Aufgabe: Prüfen, bewerten, beraten

Die Verordnung über Fachbetriebe und über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sieht vor, dass der Betreiber die Dichtheit und Funktionsfähigkeit der Sicherheitseinrichtungen einer Anlage, in der mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird, ständig überwacht. Bei prüfpflichtigen Anlagen ist die Eigenüberwachung durch die Fremdüberwachung eines VAwS- Sachverständigen zu ergänzen.

Prüfpflichtige Anlagen

Bei oberirdischen Anlagen richtet sich die Prüfpflicht üblicherweise nach der gehandhabten Menge und/oder der Gefährdungsstufe der Anlage, unterirdische Anlagen sind generell prüfpflichtig. Über die Gefährdungsstufe entscheidet dabei die Menge und Wassergefährdungsklasse (WGK) des in der Anlage befindlichen Stoffs.

So sind z. B. unterirdische Heizöllagerungen (Erdtanks) generell prüfpflichtig, während Kellertanks als oberirdische Lageranlage gelten und ab einer bestimmten Größe und/oder der Gefährdungsstufe der Anlage (je nach Bundesland unterschiedlich) prüfpflichtig sind.

Wer muss prüfen – und wann?

Der Anlagenbetreiber muss gemäß WHG einen Sachverständigen VAwS i.d.R. mit der Prüfung beauftragen, wenn er eine neue Anlage errichtet, in Betrieb nimmt oder wesentliche Änderungen an einer bestehenden Anlage vornimmt bzw. diese stilllegt. Außerdem muss die Prüfung alle fünf Jahre, bei unterirdischen Lagerungen in Wasserschutzgebieten alle 2,5 Jahre wiederholt werden. Je nach Ergebnis der Prüfung ist der Betreiber verpflichtet, festgestellte Mängel unverzüglich zu beheben. Bei erheblichen Mängeln wird dies durch den Sachverständigen nachgeprüft, bei gefährlichen Mängeln ist die Anlage außer Betrieb zu nehmen.

Unsere Leistung – Ihr Vorteil

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern ausführlich in allen Fragen der VAwS! Der besondere Vorteil: Bei uns erhalten Sie nicht nur Unterstützung bei der Prüfung und Bewertung Ihrer Anlagen, sondern auch eine umfassende Beratung bezüglich der vorbeugenden Instandhaltung oder geeigneter Sanierungskonzepte.

Weitere Seiten