Maschinen

Maschinenakustik

Eine geringe Geräuschentwicklung ist ein immer wichtigeres Qualitätsmerkmal von Maschinen und Geräten.

Im Industriebereich fordert zum einen die Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) eine geräuscharme Konstruktion und qualifizierte Kennzeichnung der Schallemission von Maschinen und Maschinenkomponenten, zum anderen zwingen heute hohe schalltechnische Anforderungen an Anlagen zur Auswahl möglichst geräuscharmer Einzelkomponenten und zur Anwendung umfangreicher Schallminderungsmaßnahmen. Ein wachsendes Qualitätsbewusstsein der Anwender führt zur Bevorzugung leiser und/oder „gut klingender” Geräte.

Ziel unserer Beratungstätigkeit in der Maschinenakustik ist die Ermittlung der Schallemission von Maschinen, die Erarbeitung von sinnvollen schalltechnischen Spezifikationen für Maschinen, die Ausarbeitung von Maßnahmen zur Erfüllung gegebener schalltechnischer Auflagen sowie die Unterstützung von Kunden bei der konstruktiv-schalltechnischen Verbesserung von Maschinen.

Schallemissionsmessung

Müller-BBM ist ein akkreditiertes Prüflabor für die Schallemissionsmessung nach den gängigen Normen und Vorschriften. Wir ermitteln die Schallemission von Maschinen nach einschlägig genormten Verfahren am Einsatzort, beim Hersteller oder in unseren Labors. An unserem Standort Planegg stehen uns hierfür ein Hallraum sowie ein reflexionsarmer Raum für Messungen unter Freifeldbedingungen zur Verfügung. Wir unterstützen Sie bei der normgerechten Kennzeichnung von Maschinen nach der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Schalltechnische Spezifizierung

Müller-BBM übernimmt die Erstellung von schalltechnischen Spezifikationen für Einzelkomponenten anhand einer vorgegebenen Schallanforderung für ein Gesamtsystem, unabhängig davon, ob es sich hierbei z. B. um ein Fahrzeug, ein bürotechnisches Gerät oder eine verfahrenstechnische Prozessanlage handelt. Die Aufgabe von Müller-BBM besteht darin, mit Hilfe technisch sinnvoller Anforderungen an die Einzelkomponenten im Rahmen des derzeitigen Stands der Lärmminderungstechnik mit kostenoptimiertem Aufwand einen möglichst guten Effekt für das Gesamtsystem zu erzielen.

Ausarbeitung von Schallminderungsmaßnahmen

Maschinen sind häufig auf optimale Funktionalität und nicht auf geringste Geräuschentwicklung ausgelegt. Wir beraten Sie bei konstruktiven Änderungen von Maschinen im Sinne einer akustischen Optimierung und bei der lärmarmen Konstruktion von Geräten und Vorrichtungen.

Oftmals kann jedoch eine Maschine auch bei ihrer prinzipbedingten Mindestgeräuschentwicklung nur mit Hilfe sekundärer Schallminderungsmaßnahmen wie Schalldämpfern oder Kapseln an eine Umgebung mit bestimmten schalltechnischen Anforderungen angepasst werden. Müller-BBM schlägt Ihnen hierzu die geeigneten Maßnahmen vor und erarbeitet auf Wunsch spezielle Lösungen. Darüber hinaus stehen uns eigene Prüfstände zur schalltechnischen Vermessung von Schalldämpfern und Wandelementen zur Verfügung.

Maschinendynamik

Unzulässig hohe Luft- bzw. Körperschallemissionen können zu Schäden in der Anlage führen oder den Betriebsablauf stören. Häufig sind sie durch Resonanzerscheinungen bei Brennern, Ventilen, Kesseln oder Wärmetauschern verursacht. Müller-BBM beurteilt für Sie die Schädigungen, die durch Schwingungen hervorgerufen werden können, mit Hilfe gängiger Schadensakkumulationshypothesen.

Weitere Seiten