Technische Akustik + Schwingungstechnik

Schallschutz, Schwingungsminderung und Betriebssicherheit für Ihre Anlage

Die Technische Akustik und Schwingungstechnik repräsentiert die Auseinandersetzung mit der physikalischen Entstehung von Schall und Schwingungen in technischen Anlagen, der Schall- und Schwingungsausbreitung in gasförmigen, flüssigen oder festen Medien bis hin zu den Einwirkungen auf den Empfänger. Die Notwendigkeit einer Schallminderung ergibt sich meist aus Ziel- oder Grenzwerten für die Lärmeinwirkung auf den Menschen, während die Reduzierung von Vibrationen neben der Einhaltung von Komfortanforderungen häufig auch die Vermeidung von Schwingungsschäden oder Materialermüdung an der Schwingungsquelle zum Ziel hat.

In Zeiten einer global verteilten Komponentenfertigung international vernetzter Fertigungssysteme und eines anhaltend hohen Kostendrucks gewinnt das Thema „Stand- und Betriebsfestigkeit” technischer Anlagen immer mehr an Bedeutung. Als eines der führenden Unternehmen für die Analyse akustischer und schwingungstechnischer Phänomene steht Ihnen Müller-BBM auf diesem Gebiet mit fundierten Messungen und jahrzehntelanger Erfahrung zur Seite. Unser Angebot reicht von vielkanaligen Schwingungsuntersuchungen mit Schall-, Beschleunigungs-, Dehnungs-, Weg- und Temperatursensoren (zum Teil mit Telemetrie) bis zu Untersuchungen mit rechnerischen Simulationen z. B. unter Berücksichtigung der gängigen Schadensakkumulationshypothesen. Am Ende steht eine umfassende Bestandsaufnahme der Beanspruchung von baulichen Anlagen, Maschinen und Geräten im Betrieb – und Empfehlungen für entsprechende Verbesserungen.

Sofern der Zugang zur Quelle besteht, prüft Müller-BBM in allen Projekten die Möglichkeiten, Prozesse so zu ändern oder anzupassen, dass unerwünschte Schall- oder Schwingungsemissionen gar nicht erst entstehen, da solche primären Minderungsmaßnahmen am effizientesten sind. Wo dies nicht  möglich ist, dimensionieren wir sekundäre Maßnahmen aller Art wie z. B. elastische Lagerungen, Schalldämpfer, Schallisolierungen, Einhausungen und Abschirmungen, die Lärm oder Vibrationen auf dem Ausbreitungsweg mindern.

An Arbeitsplätzen sind bisweilen gehörschädigende Lärmpegel nicht ganz zu vermeiden, obwohl alle Möglichkeiten des technischen Schallschutzes genutzt wurden. In diesen Fällen unterstützen wir unsere Kunden bei der Kartierung und Identifizierung von Lärmbereichen und der Auswahl des optimalen persönlichen Gehörschutzes für die betroffenen Mitarbeiter.

Weitere Seiten