Mobiltelefone

Mobiltelefone

Mobiltelefone haben sich in den vergangenen drei Jahrzehnten bemerkenswert gewandelt. Vom koffergroßen, analogen Autotelefon zum winzigen, digitalen und multimedialen Universalbegleiter mit eingebauter Kamera, MP3-Player, Spiele-Konsole sowie mobilem Internetzugang. Die Sprachqualität von Mobilfunksystemen ist derzeit jedoch noch deutlich schlechter als die der Festnetztelefone. Heutzutage, in Zeiten von UMTS, ist ein Qualitätssprung möglich, aber noch nicht realisiert.

Mobiltelefone werden häufig in lauter Umgebung benutzt. Darunter leidet die Qualität der Sprachverständlichkeit. Bauform und Größe können weitere Beeinträchtigungen verursachen, sowohl bei der Bedienbarkeit bzw. Ergonomie, als auch bei der Sprachqualität. Beispielsweise decken sehr kleine Telefone die Ohrmuschel auch bei starkem Andruck nicht vollständig ab. Die Folge ist ein akustisches Leck, das zu einem schrillen Klang und einer schlechten Geräuschdämmung führt.

Wir betrachten und begutachten die vielfältigen Eigenschaften und enormen Anforderungen an ein Mobiltelefon nach folgenden Aspekten: Akustik, Ergonomie, Empfangsqualität (Antennenqualität), Energiemanagement, aber auch Messungen der Absorption elektromagnetischer Energie durch Gewebe (SAR-Messung). Die Sicht des Nutzers steht bei allen Untersuchungen im Vordergrund.

Weitere Seiten