Automobile

Automobile

Der Fachbereich Automobilakustik von Müller-BBM betrachtet und entwickelt nahezu alle Geräusche: vom kraftbetonten Antriebs- und Motorgeräusch bei der Beschleunigung über das Surren der Verstellmotoren, die Klackgeräusche der Bedienelemente, die Signalgeräusche des Fahrzeugs bis hin zu Roll- und Windgeräuschen. Entsprechend facettenreich sind unsere Aufgabenstellungen in der Fahrzeugakustik. Wir verleihen dem Fahrzeug einen produktspezifischen Komfort und entwerfen Klänge, die die Qualität des Produkts vermitteln und dem Benutzer die notwendigen Funktionssignale zurückgeben, z. B. beim Betätigen des Blinkers.

In den letzten Jahren verstärkte sich der Trend, Fahrzeuge ihrer Klasse entsprechend zu positionieren und ein Ensemble von Geräuschen zu designen, das den Fahrzeugcharakter gezielt verstärkt. Automobilhersteller und Zulieferbetriebe nutzen die neuen akustischen Lösungen und innovativen Methoden, um sich im Automobilmarkt mit seinen ständig wachsenden Anforderungen zu behaupten.

Fahrzeugakustik

Das Fachgebiet Fahrzeugakustik – in der Automobilindustrie kurz auch NVH genannt (Noise, Vibration, Harshness) – ist genauso vielfältig, wie die akustischen Fragestellungen in der Automobilindustrie selbst. Angefangen bei Psychoakustik und Sounddesign, über experimentelle Untersuchungen zur Analyse der Geräuschentstehung und -übertragung und die dazu notwendige Anwendung hochentwickelter Messverfahren und moderner Messtechnik können wir Ihnen ein breites Leistungsspektrum anbieten:

  • Experimentelle Modalanalyse (MA)
  • Betriebsschwingungsanalyse (BSA)
  • Operationelle Transferpfad-Analyse (OTPA)
  • Panel-Contribution-Analysis (PCA)
  • Drehschwingungsanalyse
  • Arraymesstechnik
  • Intensitätsmesstechnik
  • Numerische Berechnungen mittels FE (Finite Elemente), BEM und SEA
  • Analytische Betrachtungen

Bei den experimentellen Untersuchungen nutzen wir die Vielkanalmesstechnik und Analysesoftware PAK® unserer Schwesterfirma Müller-BBM VibroAkustik Systeme.

In unserem unabhängigen Prüflaboratorium bestimmen wir unterschiedlichste Materialkenngrößen wie z. B. Absorptionsgrad, Strömungswiderstand, Dämpfungs- und Kopplungs-Verlustfaktor. Mit unseren Wand- und Fensterprüfständen erfassen wir z. B. die Schalldämmung von Bauteilen. Für die experimentelle Analyse von Geräuschquellen stehen uns zwei reflexionsarme Räume zur Verfügung. Beispielsweise können wir die Geräuschübertragung von Klimaanlage oder Lenkung in den Fahrzeuginnenraum in unserem Schallmessraum erfassen. Aufgrund der Nähe zu unseren Kunden und der infrastrukturellen Möglichkeiten bearbeiten wir aber auch viele Aufgabenstellungen direkt auf Ihren Prüfständen und Versuchsstrecken.

Unser Anspruch ist es, Ihre Entwicklungsarbeit so effektiv wie möglich zu unterstützen, Ihre akustischen Fragen und Aufgabenstellungen zu beantworten und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Alle Arbeiten werden deshalb von Müller-BBM Mitarbeitern durchgeführt, die ein breites Akustik-Know-how mitbringen. Dies hat den Vorteil, dass wir nicht bei der Erfassung der Messdaten aufhören, sondern Sie auch bei der Analyse und Erarbeitung von Maßnahmen und deren Validierung unterstützen. Wir sind kontinuierlich in unterschiedlichen Projekten tätig und erweitern und vertiefen so fortlaufend unsere Erfahrungen auf allen Gebieten der Fahrzeugakustik.

Aufgrund der guten Vernetzung unserer Akustikspezialisten können wir Ihnen über einen einzelnen Ansprechpartner die gesamte Kompetenz und Erfahrung des Hauses Müller-BBM und der Müller-BBM VibroAkustik Systeme zur Verfügung stellen.

Für die Fortbildung Ihrer Mitarbeiter bieten wir regelmäßig Seminare zur Fahrzeugakustik an.

Weitere Seiten