Impedanzrohr

Impedanzrohr

Impedanzrohre bestehen aus Rohren mit rundem oder quadratischem Querschnitt und sind auf einer Seite mit einem Lautsprecher und auf der anderen Seite mit dem Prüfkörper und einem reflektierendem Rohrabschluss abgeschlossen. Im Impedanzrohr kann die Spezifische Impedanz eines Prüfobjekts bei senkrechtem Schalleinfall bestimmt werden, woraus der Reflexionsfaktor und der Schallabsorptionsgrad berechnet werden können.

Müller-BBM verfügt für die Prüfung von Schallabsorptionsgrad und Reflexionsfaktor über normgerechte Impedanzrohre nach ISO 10534 mit unterschiedlichen Probenabmessungen und entsprechend angepasstem Frequenzbereich.

ImpedanzrohrProbenabmessungFrequenzbereich
1quadratisch 600 mm x 600 mm 25 Hz...250 Hz
2 kreisrund, Durchmesser 100 mm 90 Hz...1.900 Hz
3 kreisrund, Durchmesser 30mm 500 Hz...6.300 Hz

Mit einem erweiterten Verfahren kann mit einem Impedanzrohr auch die Transmission bzw. das Schalldämm-Maß R0 durch ein Bauteil bei senkrechtem Schalleinfall bestimmt werden.

Weitere Seiten