Deckenprüfstand

Deckenprüfstand

Müller-BBM unterhält einen Deckenprüfstand für folgende Messgrößen:

  • Trittschallminderung von Deckenauflagen ΔL
  • Verbesserung des Schalldämm-Maßes von Deckenauflagen ΔR

Produktbeispiele, unter anderem:

  • Hohlraum- und Doppelböden
  • schwimmende Estriche bzw. Trittschalldämmstoffe
  • Teppichbeläge
  • Sportböden

Deckenprüfstände bestehen aus zwei übereinander liegenden Räumen. Deckenprüfstände zur Prüfung der Trittschallminderung bzw. der Verbesserung der Luftschalldämmung durch Deckenauflagen sind mit einer standardisierten Stahlbeton-Bezugsdecke ausgestattet, auf der die Prüfobjekte montiert werden. Die Räume des Deckenprüfstandes sind Hallräume mit Vorgaben an Geometrie, Diffusität und Nachhallzeit nach ISO 101405.

Die Messungen werden jeweils ohne und mit Prüfobjekt (Deckenauflage) bestimmt; die Trittschallminderung bzw. die Verbesserung der Luftschalldämmung wird durch die Deckenauflage frequenzabhängig ausgewertet.

Müller-BBM verfügt über einen normgerechten Deckenprüfstand mit Stahlbeton-Bezugsdecke. Die Prüffläche beträgt ca. 13 m² (3,83 m x 3,48 m).

Weitere Seiten