Unwuchterreger DYNAQ

Unwuchterreger DYNAQ

Mit dem Unwuchterreger DYNAQ® von Müller-BBM können reproduzierbare dynamische Kräfte mit Frequenzen bis 110 Hz kontrolliert und gerichtet in Strukturen des Bauwesens wie zum Beispiel Brücken, Hochbauten, Pfähle, Maschinenstühle, Verkehrswege und Gleisanlagen sowie in den Baugrund eingeleitet werden.

Fundamente und Bauwerke

Dynamische Untersuchungen dienen zur Beurteilung des Schwingungsverhaltens von Bauwerken und Fundamenten. Mit der kraft- und frequenzgesteuerten Anregung des DYNAQ® können sowohl die dynamischen Steifigkeiten von Konstruktionen als auch die Schwingungsübertragung von einem System auf ein benachbartes detailliert untersucht werden.

So werden im Zuge der dynamischen Kraftanregung Resonanzeffekte mit den Eigenfrequenzen der Konstruktionen deutlich. Dadurch können Rückschlüsse auf die Boden-Bauwerk-Interaktion, aber auch auf die Beeinflussung einzelner Maschinen oder Maschinenfundamente gezogen werden. Anhand der Messergebnisse können numerische Modelle geeicht und Maßnahmen zur Minderung der Verformungsgrößen oder der Schwingungsübertragung effektiv dimensioniert werden.

Baugrunddynamik

Die Kenntnis der dynamischen Bodenparameter ist maßgeblich für die Prognose von Schwingungsemissionen und -immissionen. Parameter wie der dynamische Schubmodul und die Poissonzahl können u. a. durch Versuche in situ über die Erfassung der Wellenausbreitungsgeschwindigkeiten bestimmt werden.

Mit dem Unwuchterreger DYNAQ® von Müller-BBM können frequenzabhängige Wellenfelder im Boden erzeugt werden. Durch seismische Messungen an der Baugrundoberfläche ist unter Kenntnis der Bodenschichtung eine Zuordnung tiefenabhängiger dynamischer Parameter möglich.

Schienenverkehr

DYNAQ®, der Unwuchterreger von Müller-BBM, kann sowohl in Rohbautunneln als auch auf fertiggestellten Gleissystemen der Bahn eingesetzt werden. Mit DYNAQ® werden dynamische Kräfte im Frequenzbereich zwischen 5 Hz und 110 Hz in den Ober- bzw. Unterbau eingeleitet. Damit wird der maßgebende Frequenzbereich der Schwingungsemission des Eisenbahnverkehrs abgedeckt.

Mit Hilfe von gemessenen Antwortfunktionen des Gleises, der Tunnelkonstruktion oder des Untergrundes können Aussagen zu Steifigkeiten, Dämpfungen, Impedanzen, aber auch bezüglich der Eigenschaften von Gleisdämmmaßnahmen, wie z. B. Masse-Feder-Systemen oder eingebauten Unterschottermatten, getroffen werden. Unter Ansatz der gewonnenen Daten aus Schwingungsmessungen bei Anregung mit dem DYNAQ® können noch vor Inbetriebnahme neuer oder ertüchtigter Schienenverkehrswege Prognosen bezüglich der Gleisstabilität gemacht oder auch im Hinblick auf die zu erwartende Erschütterungsausbreitung präzisiert werden.

Weitere Seiten