Signaturmanagement Akustik

Signaturmanagement Akustik

Körperschallüberwachungsanlage

Die Teilsignatur Akustik ist neben dem Druckfeld und der Magnetik die sensibelste Teilsignatur von Unterseeboten im getauchten Zustand.
Durch die guten Ausbreitungsbedingungen im Wasser sind Geräusche weit hörbar. Die Boote können von fremden Sonargeräten erfasst, klassifiziert und identifiziert werden.

Zur Kontrolle der akustischen Signatur von Unterseeboten in Echtzeit hat Müller-BBM eine Überwachungsanlage entwickelt, die durch kontinuierliche Messung des Körperschalls auf Geräuscherzeugern und an der Außenhaut die akustische Signatur des Bootes überwacht und mit betriebsabhängigen Referenzen vergleicht.

Aus dem gemessenen Körperschall wird zusätzlich mittels PCA¹ der in das Wasser abgestrahlte Schall ermittelt, der damit für weitere Ausbreitungsberechnungen zur Verfügung steht.

Überwachungsfunktionen

Neben der Berechnung des Wasserschalls stehen dem Benutzer noch weitere Funktionen zur Überwachung zur Verfügung:

  • Kontinuierliche Überwachung des Körperschalls im Boot und Abgleich mit zustandsabhängigen Referenzspektren
  • Prognose des Wasserschalls aus Körperschallmessungen
  • Erkennung von kurzzeitigen schlagartigen Geräuschen (Transiente)

Analysefunktionen

Weitere Analysefunktionen stehen dem Benutzer zur Verfügung.

  • Darstellung von 1/3-Oktavspektren und Schmalbandspektren für Vorortanalyse.
  • Mithöreinrichtung zur subjektiven Beurteilung des akustischen Zustandes.
  • Aufzeichnen von Messdaten für weiterführende Analysen.

Leistungen von Müller-BBM

  • Planung, Projektierung und Koordinierung.
  • Kundenorientierte Anpassung der Hard- und Software.
  • Beratung und Begleitung beim Einbau.
  • Durchführungen von Kalibriermessungen Einweisung und Schulung von Personal.

 ¹ PCA, Principal Components Analysis (Hauptkomponentenanalyse)

Weitere Seiten