Rollgeräuschprognose

SPERoN® - Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge gezielt entwickeln

SPERoN® steht für Statistical and Physical Explanation of Rolling Noise; es ist ein Rechenmodell, das es erlaubt, den Schalldruckpegel des Vorbeirollgeräusches von Pkw-Reifen in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Fahrbahnoberfläche zuprognostizieren. Mit SPERoN® können sowohl neuartige, hochwirksame geräuschmindernde Fahrbahnbeläge entworfen als auch die realisierten akustischen Eigenschaften von Fahrbahndeckschichten bereits im Labor- und im Erprobungsstadium beurteilt werden. Als Eingangsgröße werden nur die theoretisch erstellten oder messtechnisch ermittelten Texturprofile der zu untersuchenden Fahrbahnoberfläche benötigt. Mit Hilfe der bei Müller-BBM vorhandenen Reifendatenbank kann die Berechnung für eine Vielzahl unterschiedlicher, repräsentativer Reifentypen durchgeführt werden.

Müller-BBM führt einzelne Untersuchungen mit Hilfe von SPERoN® am Einzelplatzrechner durch. Für den langfristigen Einsatz steht zusätzlich eine Client-Server-Struktur zur Verfügung, die es erlaubt, Rechenaufträge an einen leistungsstarken Server zu übergeben.

Das Rechenmodell SPERoN® wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Akustik der Chalmers Universität Göteborg und M+P raadgevende ingenieurs, einem Unternehmen der Müller-BBM Gruppe mit Sitz in Vught in den Niederlanden entwickelt. Das Rechenmodell wird im In- und Ausland immer stärker nachgefragt und u. a. durch die Delft University of Technology und das Danish Road Directorate dauerhaft eingesetzt. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und das Niederländische Verkehrsministerium haben die Entwicklung des Rechenmodells gefördert.

Details über SPERoN® finden Sie hier.

Weitere Seiten