Forschungsprojekte

Initial Training Networks (ITN) Marie Curie Actions

Die Europäische Union fördert unter den Marie Curie Actions die Initial Training Networks (ITN), die jungen Forschern (Early Stage Researcher) die Möglichkeit geben sollen, in multinationalen, interdisziplinären Teams an zukunftsweisenden Projekten mitzuarbeiten und damit ihre Qualifikationen zu erweitern und ihre beruflichen Perspektiven auszubauen.

Für die Forscher besteht in diesen Projekten zum Teil auch die Möglichkeit zu einer Promotion. Ein ITN wird von mindestens drei Partnern aus Hochschulen, Forschungsinstituten und Firmen gebildet. Müller-BBM ist derzeit an drei ITN-Projekten beteiligt.

Mehr über die Initial Training Networks (ITN) und Marie Curie Actions:

Initial Training Networks (ITN) Marie Curie Actions


FlowAirS: Silent Air Flows in Transport, Buildings and Power Generation
(FP7-PEOPLE-2011-ITN) 2012-2015

Im Projekt FlowAirS war Müller-BBM als Industriepartner mit der Bearbeitung des Work Package 6 "Aeroacoustics of noise reducing devices for power plant applications" betraut. Forschungsinhalt waren die Prinzipien der Schallentstehung und Schallminderung in Schalldämpfern in Kraftwerken sowie strömungsmechanische Eigenschaften des Luftstroms durch die Schalldämpfer. Das Ziel war es, bestehende praktische und effektive Methoden zur Prognose der Schalldämpferleistung zu verbessern, indem Erkenntnisse der Strömungsmechanik und der Akustik miteinander in Verbindung gebracht wurden. 

Mehr über FlowAirS:

FlowAirS Homepage


Sonorus - Initial Training Network "Urban Sound Planner"
(FP7-PEOPLE-2011-ITN)

Im Projekt SONORUS sind wir als Industriepartner für die Bearbeitung des Work Package 6 verantwortlich. Sonia Alves erarbeitet als unser Early-Stage-Researcher zunächst eine Übersicht über den Stand der Technik hinsichtlich der in verschiedenen EU-Projekten und in der Praxis entwicklelten Hilfsmittel, Ansätze und Konzepte im Bereich der städtischen Lärmplanung (z. B. Konzepte für Lärmminderungspläne, Lärmaktionspläne). Der ganzheitliche, interdisziplinäre Ansatz des Projekts wird an einem konkreten Projekt in einer Partnerstadt in der Praxis angewendet. In einer Abschlussveranstaltung werden die Projektergebnisse auch der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mehr zum Projekt Sonorus:

Sonorus Homepage


BATWOMAN
Basic Acoustics Training - & Workprogram on Methodologies for Acoustics - Network
(FP7-PEOPLE-2013-ITN)

Im Projekt BATWOMAN bearbeitet Müller-BBM das Work Package 2 -  Advanced Modelling of Concert Halls. Winfried Lachenmayr ist unser Early-Stage-Researcher in diesem Projekt. Er erforscht die Verbindung zwischen Raumgestaltung und der Hörempfindung,  die bei Publikum und Musikern in Konzertsälen und Opernhäusern entsteht. Die Erkenntnisse sollen zukünftig in der raumakustischen Modellbildung verwendet werden, aber auch zur weiteren Optimierung des Zusammenspiels von architektonischer Gestaltung und akustischen Qualitätsmerkmalen beitragen.

Mehr über Batwoman:

Batwoman Homepage


Weitere Seiten