Neue Akustik für das Joan Sutherland Theatre im Sydney Opera House

Neue Akustik für das Joan Sutherland Theatre im Sydney Opera House

Ein Abschied auf Zeit - Joan Sutherland Theatre schließt für sieben Monate seine Pforten

Das Joan Sutherland Theatre, der eigentliche Opernsaal im Sydney Opera House, zählt zu den berühmtesten Opernhäusern der Welt. Das Zweispartenhaus für Oper und Ballett bietet Platz für nahezu 1500 Personen.

Nun werden sich das „Opera Australia Orchestra“ und das „Australian Ballet“ am Samstag, den 20.05.2017, mit einer festlichen Ballettveranstaltung von ihrem treuen Publikum verabschieden: Letztmalig in diesem Jahr kommt "Der Nussknacker" von Pjotr Iljitsch Tschaikowski zur Aufführung. Dann schließt das Joan Sutherland Theatre für eine siebenmonatige Umbaupause seine Pforten - bis zur feierlichen Eröffnungsgala am 31.12.2017.

Eine vollständig neue Bühnenmaschinerie, umfangreiche Umbaumaßnahmen im Bereich des Orchestergrabens und der Einbau einer neuen Beschallungsanlage sowie eines elektronischen Raumakustiksystems sind die wesentlichen Kernpunkte, die in nur sieben Monaten realisiert werden. Für die raumakustische und elektroakustische Planung zeichnet Müller-BBM verantwortlich.

© Müller-BBM - Sydney Opera House
© Müller-BBM - Sydney Opera House, Joan Sutherland Theatre

Weitere Seiten