Müller-BBM Fachgespräche 2017 – Flaggschiff der Immissionsschutztagungen

Müller-BBM Fachgespräche 2017 – Flaggschiff der Immissionsschutztagungen

Die Tagungsreihe, die »Müller-BBM Fachgespräche« – Immissionsschutz in der Planungs- und Genehmigungspraxis – ist als zweitägige Veranstaltung konzipiert und dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Betreibern und Beratern. Im Jahr 2016 trafen sich etwa 300 Teilnehmer zum fachlichen Austausch über den aktuellen Stand des Immissionsschutzes mit praxisbezogenen Vorträgen. Anlagenbetreiber, Vertreter von Städten, Gemeinden und Vollzugsbehörden, Gutachter, Juristen sowie Planer nutzten dieses Forum zum intensiven Dialog.

Auch 2017 erwartet die Teilnehmer ein hochkarätiger Austausch über aktuelle Trends, gesetzliche Rahmenbedingungen, Beispiele aus der Vollzugspraxis sowie Hintergründe und sachgerechte Lösungen. Wie immer stehen dabei die Kernthemen des Immissionsschutzes, wie der Lärmschutz und die Luftreinhaltung neben der Anlagensicherheit und dem Naturschutz bei der Bauleitplanung und bei Genehmigungsverfahren im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Die Müller-BBM Fachgespräche finden wieder im März in Planegg/München, danach im Juni in Gelsenkirchen sowie im September in Berlin statt. Die genauen Termine werden auf den Internetseiten von Müller-BBM bekanntgegeben.

Beiträge zu den vorgenannten Leitthemen können beim Veranstalter bereits jetzt eingereicht werden.

Veranstaltungen von Müller-BBM

Auch 2017 können die Teilnehmer der Müller-BBM Fachgespräche wieder interessante Vorträge und Diskussionsrunden erwarten.

Weitere Seiten