Luftgütemessungen in Echtzeit – Monitoring von Messwerten und Verkehrsdaten

Luftgütemessungen in Echtzeit – Monitoring von Messwerten und Verkehrsdaten

Der Flughafen München unterhält im Rahmen seines Umweltmonitorings u. a. mehrere Luftgütemessstationen, deren Messergebnisse im Zuge des kontinuierlichen Dialogs mit Anwohnern und der Öffentlichkeit bereits seit langem in monatlichen Immissionsberichten im Internet veröffentlicht werden. Die Berichte geben Aufschluss über die Themenbereiche Verkehrsdaten, Fluglärm und Luftschadstoffe sowie die Wetterverhältnisse im Betrachtungszeitraum.

Zwei stationäre und eine mobile Luftgütemessstation, ausgestattet mit modernster Messtechnik, werden durch die Ingenieure von Müller-BBM betrieben. Die Messdaten und Statussignale der einzelnen Messgeräte werden werktäglich überprüft und nach den Vorgaben der entsprechenden Richtlinien qualitätsgesichert und ausgewertet.

Basis für die Messdurchführung durch das Ingenieurbüro Müller-BBM ist die langjährige Erfahrung bei Immissionsmessungen, die Akkreditierung nach DIN EN ISO 17025 und die Bekanntgabe als unabhängige Messstelle bzw. sachverständige Stelle nach § 29b Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in Verbindung mit der Bekanntgabeverordnung (41. BImSchV).

Die mobile Messeinrichtung wird in der Regel für jeweils sechs Monate in einer Gemeinde im Flughafenumfeld aufgestellt. Mit hohem zusätzlichen Aufwand wurde nun eine technische Lösung implementiert, die es ermöglicht, die gemessene Luftqualität der drei Messstationen sowie die Flugbewegungen praktisch in Echtzeit für interessierte Kreise online im Internet zugänglich zu machen.

LuMo (LuftMonitoring) des Flughafen Münchens bietet Luftgütemesswerte und Flugbewegungen in Echtzeit. Die Messwerte werden durch die von Müller-BBM betreuten Messstationen bereitgestellt.

Weitere Seiten