Die Immissionsschutztage 2016 für Nordrhein-Westfalen am 15./16. Juni in Gelsenkirchen

Neues Tagungsformat für den Immissionsschutz, die „Müller-BBM Fachgespräche“

Teilnehmer an Seminaren der Ingenieurgesellschaft Müller-BBM konnten schon bisher von der Erfahrung aus über 50 Jahren Beratungstätigkeit in den Bereichen Bau, Umwelt und Technik profitieren. Aktuelle und praxisbezogene Weiterbildungen u.a. für Architekten, Ingenieure und Umweltbeauftragte werden in den firmeneigenen Schulungszentren in Planegg/München, Linsengericht (nahe Frankfurt), Dresden und Berlin oder entsprechenden Tagungsstätten angeboten. Dabei sind die angebotenen Umweltseminare stets auch als Fortbildungsveranstaltung im Sinne des § 9 der 5. BImSchV inhaltlich anerkannt. Seminare und Fachtagungen wie „Schallschutz bei Industrieanlagen”, „Technische Akustik”, „Fahrzeugakustik”, „Experimentelle Modalanalyse”, „Offene Bürolandschaften“ oder "Immissionsschutz in der Praxis" gehörten bisher zu den bekanntesten Veranstaltungen mit internen und externen Referenten und über 5.000 Teilnehmern in den vergangenen zehn Jahren.

Das neue Tagungsformat, die „Müller-BBM Fachgespräche“ – Immissionsschutz in der Planungs- und Genehmigungspraxis – ist ab 2016 als zweitägige Veranstaltungsreihe konzipiert und dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Betreibern und Beratern. Die bevorstehende Anpassung der TA Luft, die laufenden BVT-Prozesse sowie die Anwendung der TA Lärm und die daraus resultierenden Aufgaben haben weitreichende Auswirkungen auf den Anlagenbetrieb und den Immissionsschutz. Bundesweit sind u.a. rund 40.000 überwachungsbedürftige Anlagen davon betroffen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe in Planegg (9./10. März), Gelsenkirchen (15./16. Juni) sowie Berlin (14./15. September) mit länderspezifischer Ausrichtung, erwartet die Teilnehmer ein hochkarätiger Austausch über aktuelle Trends, gesetzliche Rahmenbedingungen, Beispiele aus der Vollzugspraxis sowie Hintergründe und Lösungen. In Podiumsdiskussionen werden  unterschiedliche Sichtweisen zu den jeweiligen Fachthemen beleuchtet.

Die „Müller-BBM Fachgespräche“ fördern den Erfahrungsaustausch, vermitteln aktuelles Wissen und unterstützen die Teilnehmer so bei der täglichen Arbeit. Der Kontakt zu Personen aus vergleichbaren Branchen, der Austausch mit Vollzugsbehörden und die Nähe zu Experten ist wesentlicher Teil dieses Weiterbildungskonzeptes.

Seminare, Tagungen und Workshops

Weitere Seiten