Bedarfsspezifische Schulungen für Betreiber von Biogasanlagen zum Brand- und Explosionsschutz

Bedarfsspezifische Schulungen für Betreiber von Biogasanlagen zum Brand- und Explosionsschutz

Der vorbeugende Brand- und Explosionsschutz sowie die allgemeinen, sicherheitstechnischen Belange beim Betrieb von Biogasanlagen sind grundlegende Anforderungen für den rechtssicheren Betrieb von Biogasanlagen. Die zu berücksichtigenden Faktoren haben weitreichende Konsequenzen. Um das erforderliche (Fach)Wissen zu erlangen, bietet sich der Besuch eines entsprechenden Seminars an. Intensiver und zielgerichteter sind sogenannte In-house Schulungen. Diese Art der Veranstaltung erfolgt vor Ort, direkt beim Kunden. Die Inhalte der Schulung können speziell auf die Bedürfnisse des Anlagenbetreibers, die Besonderheiten der Anlage selbst und die entsprechenden Vorkenntnisse der Schulungsteilnehmer abgestimmt werden. Unsere Experten und Sachverständigen stimmen sich im Vorfeld inhaltlich mit den Kunden ab. So können Wissenslücken hinsichtlich Organisation und Technik gezielt geschlossen werden. Fragen des Betriebsteams und ermittelte Schwerpunktthemen zu der jeweiligen Anlagentechnik können individuell und ausführlich behandelt werden. Fragestellungen und Probleme bleiben so hausintern. Für den Betrieb entstehen zudem keine Kosten für Reiseaufwand und der zeitliche Rahmen der Schulungen kann zwischen 0,5 – 2 Tagen frei und flexibel gewählt werden. Stehen beim Auftraggeber keine eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung, so können auch die Schulungsräume von Müller-BBM in Planegg/München, Linsengericht (nahe Frankfurt), Dresden und Berlin oder andere Veranstaltungsorte genutzt werden. Der modulare Aufbau unseres Schulungskonzeptes ermöglicht dem Betreiber von Biogasanlagen die Auswahl und Kombination der folgenden Themen:

  • Ex-Schutz allgemein – Grundlagen und Besonderheiten an Biogasanlagen
  • Anforderungen durch die neue Betriebssicherheitsverordnung und die Gefahrstoffverordnung
  • Die Erstellung von Ex-Schutzdokument, Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisungen
    (TRGS 555)
  • Biostoffverordnung und HACCP-Konzept für Praktiker
  • Einmalige und wiederkehrende Dokumentations- und Prüfpflichten der Anlagenbetreiber
  • Die TRGS 529: Tätigkeiten bei der Herstellung von Biogas
  • Blitzschutz an Biogasanlagen
  • Biogasanlagen als Störfallanlagen gem. 12. BImSchV
  • Inhalte der neuen AwSV und Umgang mit deren Anforderungen
  • Havariemanagement an Biogasanlagen  

Schreiben Sie Ihre Anforderungen an seminar@mbbm.com. Unsere Fachleute mit langjähriger Gutachter- und Referentenerfahrung unterbreiten Ihnen gerne ein kostenfreies und unverbindliches Angebot.

Anlagensicherheit

Weitere Seiten