Aktuelles

Müller‐BBM feiert 50jähriges Firmenjubiläum mit Staatsminister Martin Zeil

Die Müller‐BBM Gruppe feierte am Samstag, den 16. Juni 2012 auf dem Münchener Nockherberg mit nahezu allen Mitarbeitern das 50jährige Firmenjubiläum. Rolf Michelsen, Vorstand der Müller‐BBM Holding AG, freute sich, unter den zahlreichen Ehrengästen insbesondere den Bayerischen Wirtschaftsminister und stellvertretenden Ministerpräsidenten Martin Zeil, die 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Planegg, dem Hauptsitz der Müller‐BBM Gruppe, und nicht zuletzt drei der fünf Gründungsgesellschafter begrüßen zu dürfen.

In seiner Rede betonte der Bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil die Stärken der Unternehmensphilosophie von Müller‐BBM: „Ich gratuliere Müller‐BBM ganz herzlich zum 50‐jährigen Jubiläum. Die Müller‐BBM Gruppe ist vor allem dank ihrer hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiter einer unserer Champions hier in Bayern. Besonders innovativ und nachahmenswert ist ihr Mitarbeiterbeteiligungsmodell. Damit lockt sie als attraktiver Arbeitgeber Fachkräfte und Nachwuchstalente.”

Annemarie Detsch, die 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Planegg, hob die Standorttreue und die Erfolgsgeschichte von Müller‐BBM hervor: „Unternehmerisches Denken und Handeln der Mitarbeiter, ihr Know‐how und die spürbar offene Arbeitsatmosphäre haben diese herausragende unternehmerischen Leistung erst möglich gemacht. Dank der Kompetenz und Verlässlichkeit seiner Mitarbeiter hat Müller‐BBM auch bei zahlreichen kommunalen Entscheidungen eine führende Rolle.”

In seiner Begrüßungsrede betonte Rolf Michelsen die Bedeutung des Mitarbeiterbeteiligungsmodells für das beindruckende und nachhaltige Wachstum der Müller‐BBM Gruppe. Allein in den letzten zehn Jahren sei die Mitarbeiterzahl um über 400 gestiegen. Die Weitsicht der Gründer habe schon in den 60er Jahren vor allem auch durch die Mitarbeiterbeteiligung eine Unternehmenskultur geschaffen, die neben der Fachkompetenz Motivation, Freiräume für Eigeninitiative und eine faire Entlohnung in den Mittelpunkt stellte – für Rolf Michelsen die wesentlichen Gründe für den Erfolg der Müller‐BBM Gruppe. 270 aktive und verrentete Mitarbeiter sind derzeit Gesellschafter der Müller‐BBM Holding AG.

Von den fünf Gründungsgesellschaftern waren anwesend der Initiator und Namensgeber des Unternehmens, Prof. Helmut A. Müller (83), der emeritierte Harvard‐Professor Leo Beranek (97), der mit seiner in den USA beheimateten Firma BBN (Bolt Beranek Newman Inc.) die Gründung und die ersten Aufbaujahre finanziert hatte, und Prof. Ludwig Schreiber (84), der ebenso wie Prof. Müller vorher Assistent bei Prof. Lothar Cremer in Berlin war und die fachlich hervorragend aufgestellte junge Firma organisatorisch zum Laufen brachte. Leo Beranek, einer der weltweit renommiertesten Akustiker, reiste bereits einige Tage vorher an und hielt am Donnerstagnachmittag eine viel beachtete Vorlesung in den neuen Hörsälen von Müller‐BBM in Planegg, in der er auf der Grundlage einer statistischen Auswertung der weltweit besten Konzertsäle eine Methode darlegte, mit Hilfe weniger akustischer und räumlicher Parameter bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt die Baukosten von Konzertsälen zu prognostizieren. Nach der Laudatio, die jeweils von Geschäftsführern aus der Müller‐BBM Gruppe gehalten wurde, würdigte das Publikum der Jubiläumsveranstaltung die Lebensleistung der drei sichtlich bewegten Gründer mit begeistertem Applaus.

Im Anschluss an die Ehrung wurde der beiden verstorbenen Gründungsgesellschafter, Prof. Dr. Lothar Cremer und seines Assistenten und Nachfolgers Prof. Dr. Manfred Heckl, gedacht, die das wissenschaftliche Fachgebiet Akustik zunächst in München und dann in Berlin auf international höchstem Niveau etabliert hatten.

Müller‐BBM wurde im Jahr 1962 als „Schalltechnisches Beratungsbüro” gegründet. Die Müller‐BBM Holding AG ist heute die Muttergesellschaft der Müller‐BBM Gruppe mit aktuell 30 inländischen und ausländischen Tochter‐ und Beteiligungsgesellschaften und weltweit über 650 Mitarbeitern. Der Gesamtumsatz der Müller‐BBM Gruppe lag im Geschäftsjahr 2011 bei 95,8 Mio. Euro und damit um 15,4 Prozent über dem Vorjahreswert von 83,0 Mio. Euro.

Die Gesellschaften der Müller‐BBM Gruppe sind international tätige Technologieunternehmen, die heute insbesondere in folgenden Geschäftsfeldern tätig sind:

  • Ingenieur‐ und weitere Dienstleistungen in den Bereichen Bau, Umwelt und Technik, insbesondere in folgenden Fachgebieten:

    • Raumakustik, Elektroakustik und Medientechnik, Bauakustik und Schallschutz, Bauphysik, Bauklimatik, Nachhaltiges Bauen, Brandschutz und Gebäudeschadstoffe
    • Emissionen und Immissionen, Anlagengenehmigung und Bauleitplanung, Umweltverträglichkeit, Gerüche, Verkehr und Umwelt, Gefährdungsbeurteilungen, Anlagensicherheit, Klimaschutz, Rechtssichere Unternehmensorganisation und Chemische Analytik
    • Technische Akustik und Schwingungstechnik, Industrieakustik, Fahrzeugakustik, Schiffsakustik, Bahnakustik, Psychoakustik und Sounddesign, Vergleichende Produkttests und Mobilkommunikation

  • Entwicklung und weltweiter Vertrieb von akustischen Messsystemen mit Schwerpunkt für die Automobilindustrie und die Luft‐ und Raumfahrttechnik. Die Müller‐BBM VibroAkustik Systeme GmbH entwickelt und vertreibt vielkanalige akustische und schwingungstechnische Messsysteme, die unter dem Markennamen „Müller‐BBM PAK” vorwiegend in der Automobilindustrie und in der Luft‐ und Raumfahrttechnik sehr erfolgreich eingesetzt werden.
  • Engineering und Vertrieb von Schallschutzsystemen insbesondere für den industriellen Anlagenbau. In diesem Geschäftsfeld ist die BBM Akustik Technologie GmbH einer der führenden Anbieter von Schalldämpfern, Schallschutzhauben und schalldämmenden Fassaden für Kraftwerke und industrielle Anlagen mit zwei Standorten in Deutschland (Planegg und Mülheim) sowie einem Vertriebsbüro in Mailand. Die Fertigung der Produkte erfolgt in eigenen Tochterunternehmen mit Produktionsstätten am Standort Coswig bei Dresden und für den asiatischen Markt im District Pune in Indien.
  • Active Sound Technology – Aktive Systeme zur Geräuschminderung und Klanggestaltung für die Automobilindustrie. In diesem Geschäftsfeld werden aktive akustische und schwingungstechnische Systeme zur Geräuschminderung und Klanggestaltung an Fahrzeugen entworfen und zusammen mit Komponentenherstellern zur Serienreife entwickelt. In weniger als 3 Jahre nach Firmengründung sind bereits die ersten Serienfahrzeuge mit den von der Müller‐BBM Active Sound Technology GmbH entwickelten Systemen auf den Markt gekommen.
Prof. Ludwig Schreiber, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Annemarie Detsch, 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Planegg; Rolf Michelsen, Vorstand der Müller‐BBM Holding AG; Prof. Leo Beranek, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Martin Zeil, Bayerischer Wirtschaftsminister; Prof. Helmut A. Müller, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Elmar Schröder, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Müller‐BBM Holding AG; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung des Fotografen: Johannes Mairhofer, Belegexemplar erbeten.

Prof. Ludwig Schreiber, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Annemarie Detsch, 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Planegg; Rolf Michelsen, Vorstand der Müller‐BBM Holding AG; Prof. Leo Beranek, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Martin Zeil, Bayerischer Wirtschaftsminister; Prof. Helmut A. Müller, Gründungsgesellschafter von Müller‐BBM; Elmar Schröder, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Müller‐BBM Holding AG; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung des Fotografen: Johannes Mairhofer, Belegexemplar erbeten.


Weitere Seiten