Raumakustik

Raumakustik

Eine gute Akustik ist für Konzertsäle, Opernhäuser, Theater und Veranstaltungssäle essentiell. Doch letztlich profitieren alle Räume, in denen in irgendeiner Form sprachlich oder musikalisch kommuniziert wird, von der richtigen akustischen Umgebung. In Vortragsräumen oder Klassenräumen zum Beispiel fördert eine ausgezeichnete Sprachverständlichkeit die Konzentration. In Räumen, in denen musiziert wird, ist weder die so genannte „Überakustik” noch eine stumpfe akustische Atmosphäre, sondern ein ausgewogenes Klangbild erwünscht. In akustisch gar nicht behandelten Räumen, wie sie in Kindergärten, Büroräumen, Kantinen oder auch an industriellen Arbeitsstätten noch häufiger vorkommen, werden die Menschen mit einem auf die Dauer kaum zu ertragenden Geräuschpegel konfrontiert. Hier steht die Geräuschminderung durch die richtige raumakustische Ausstattung im Vordergrund.

© Werner Huthmacher, Berlin


Ziel der raumakustischen Beratung durch Müller-BBM ist es daher, die Raumoberflächen, die Ausstattung und – sofern möglich bzw. erforderlich – auch die Raumform so zu beeinflussen, dass der Raum eine dem Verwendungszweck angemessene Raumakustik erhält.

© Andrea Jaschinski, Berlin - Bibliothek FHTW Oberschönweide Berlin

Dieses Ziel lässt sich nur in enger Zusammenarbeit mit Bauherrn, Architekten und weiteren Beteiligten erreichen. Je früher raumakustische Aspekte im Planungsprozess eines neuen Bauvorhabens, einer Sanierung oder Umnutzung berücksichtigt werden, desto bessere Ergebnisse lassen sich erzielen.

Eine große Auswahl unserer Projekte finden Sie unter Referenzen.

Weitere Seiten