Wärme- + Feuchteschutz

Wärme- und Feuchteschutz

Die Grundlage unserer Beratung für den Wärme- und Feuchteschutz bilden Zeichnungen, Pläne und Bauteilbeschreibungen des Architekten. Wir unterstützen ihn, die Dämmschicht der Gebäudehülle und die Bauteilkonstruktionen so zu bemessen, dass die Heiz- und übrige Haustechnik energieeffizient gestaltet werden kann und ausreichend hohe Oberflächentemperaturen erzielt werden, um Kondensation und Schimmelpilzbildung zu vermeiden. Hinsichtlich der Wasserdampfdiffusion in Bauteilen werden Funktionsschichten und deren Kennwerte festgelegt, mit denen unzulässige Feuchtemengen im Bauteilquerschnitt vermieden werden.

Bei der Beurteilung und Ausarbeitung konstruktiver Details von Bauteilen werden neben den wärmetechnischen Gesichtspunkten auch Aspekte des Diffusionsfeuchteschutzes (Wasserdampfdiffusion) und der Gebäudeabdichtung beachtet.

Weitere Seiten