Tageslicht

Tageslicht

Eine gute Tagesbelichtung leistet einen wesentlichen Beitrag auf dem Weg zu energieeffizienten und nutzerfreundlichen Gebäuden.

Ein Mehr an Tageslichtbeleuchtung bedeutet in der Regel auch ein Weniger an Kunstlichteinsatz und Stromverbrauch. Das Wohlbefinden wird in hellen Räumen mit einer angenehmen Tageslichtatmosphäre deutlich gesteigert.

Neben einer möglichst hohen Ausnutzung des Tageslichtangebots sind bei der Fassadengestaltung aber auch die Aspekte einer ausreichenden Sonnen- und Blendschutzfunktion zu berücksichtigen. Hierbei entstehen teilweise gegenläufige Anforderungen. Wird beispielsweise an sonnigen Tagen der Sonnenschutz geschlossen, so sollte noch genügend Tageslicht in den Raum gelangen, damit kein Kunstlicht eingeschaltet werden muss. Andererseits darf das Sehen nicht durch Blendung beeinträchtigt werden. Diese funktionalen Konflikte gilt es, im Planungsprozess aufzulösen.

Ziel der tageslichttechnischen Beratung ist es, unter Berücksichtigung der spezifischen örtlichen und baulichen Verhältnisse der jeweiligen Nutzung angepasste Lösungen zu entwickeln. Eine sinnvolle Tageslichtplanung setzt deshalb bereits beim Gebäudeentwurf an – der in der Regel noch vorhandene Gestaltungsspielraum kann so voll ausschöpft werden. Im Zuge der weiteren Planung können verschiedene Tageslichtsysteme bzw. Strategien zur sinnvollen Tageslichtbeleuchtung auf ihre Wirksamkeit und Effektivität hin überprüft und bewertet werden.

Weitere Seiten